Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Am  14.2.2021 sollte ursprünglich das Spiel stattfinden, musste aber Corona bedingt wie so einige Spiele in der Liga verlegt werden. Beide Teams müssen noch zweimal nachsitzen. Beim Gastgeber geht es noch um den Einzug in die Play-Offs, beim Herner TC um den Platz 2, der ein Heimrecht in einer weitere Play-Off-Runde garantiert.

 

Herner TC - USC Eisvögel Freibung 89:49

Einen deutlichen Heimsieg im letzten Heimspiel der Hauptrunde fuhr das Bundesligateam des Herner TC ein. Es dauerte es nicht lange, ehe der HTC den ersten zweistelligen Vorsprung (19:7/8. Minute) herausgespielt hatte.

Herner TC – Eisvögel USC Freiburg

Sonntag, 14. März 2021; 16:00

Am letzten Spieltag der Hauptrunde der 1. DBBL empfängt der Herner Turn-Club 1880 e.V. die Eisvögel vom USC Freiburg. Gleichwohl ist es nicht das letzte Spiel für die Hernerinnen vor den Playoffs, wenn auch das letzte Heimspiel. Es folgen noch die beiden wegen Corona ausgefallenen Auswärtsspiele in Nördlingen (21.03. um 16:00) und in Heidelberg (24.03. um 19:30).

Herner TC - inexio Saarlouis Royals 81:50

Drei Viertel genügten dem HTC, um gegen die Saarlouis Royals einen sicheren Heimsieg einzufahren.

Am morgigen Freitag müssen die Herner Basketballdamen um 19.30 Uhr beim Tabellenersten, den Rutronik Stars Keltern, antreten. Dieses "Spitzenspiel" kommt für Herne als Tabellendritter eigentlich zu früh, musste man nach der Länderspielpause doch direkt 2 Wochen in Quarantäne. Der Trainingsrückstand zeigte sich dann auch im anschließenden  Heimspiel gegen Göttingen, als man eine 59:68 Niederlage einstecken musste. Allerdings musste sich auch Keltern im letzten Spiel geschlagen geben, verlor man in Wasserburg doch knapp mit 3 Punkten.

Herner TC flippo Baskets BG74 Göttingen 59:68

Zwanzig Minuten brauchte das Herner die Team, um langsam den eigenen Rhythmus wieder zu finden. Das fehlende Training wurde offenkundig, Pässe gingen ins Leere, in der Defense fehlte die Abstimmung. Leicht und schnell konnte sich Göttingen absetzen, traf sicher von Außen und dominierte die Bretter.