Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Kräfte zehrend war der Trip nach Wasserburg und die erhoffte Überraschung blieb aus. Wasserburg dominierte die Partie, aber eins konnten die Herner Fans am Bildschirm und in der Halle klar sehen: Aufgegeben hat sich das Team vom Marek Piotrowski nie! Zwar musste der HTC immer einem Rückstand hinter her rennen, aber sobald Wasserburg den Abstand vergrößerte, zog der HTC nach und kämpfte sich immer wieder heran.
Jetzt hat der HTC den Heimvorteil auf seiner Seite und will nochmal alles in die Waagschale werfen, um den Rekordmeister und Pokalsieger zu ärgern. Mit möglichst vielen Fans in der MCG-Arena, die die Halle zu einem Hexenkessel machen, soll das scheinbar Unmögliche möglich gemacht werden. Sprungball ist am Freitag zur Prime-Time um 20 Uhr, auf geht’s Herne!

Mit 91:75 muss sich der HTC im Play-Off Halbfinale in Wasserburg dem amtierenden Meister und Pokalsieger geschlagen geben. Der HTC ging personell geschwächt in die Partie, Lisa Koop konnte erst ab Donnerstag nach einer Grippe wieder trainieren, Magda Gawronska brach sich unter der Woche im Training die Nase. Wasserburg dominierte die Partie von Beginn an und konnte schnell auf 10 Punkte davon ziehen. Diesem Rückstand mussten die Herner Damen während der gesamten Partie hinter her laufen, wobei das Team aber nie aufsteckte und sich immer wieder nach kleinen Rückschlägen heran kämpfte. Q Davis spielte durch und erzielte 25 Punkte, Minja Terzic und Teya Wright punkteten ebenfalls zweistellig. Nun steht nach der langen Rückfahrt die Regeneration im Fokus um es am Freitag um 20 Uhr vielleicht nochmal spannend zu machen.

Wasserburg heißt das nächste Etappenziel der phantastischen Reise der Herner Bundesligadamen in der Saison 2013/2014. Nach dem erstmaligen Erreichen des Play-Off Halbfinals durch zwei Siege gegen die SV Halle Lions wartet nun die wohl schwerste Aufgabe auf den HTC: Der Gegner ist der FC Bayern des Damenbasketballs und dieser genießt auch noch Heimrecht.

Das zweite Play-Off Halbfinalspiel gegen den TSV Wasserburg ist terminiert: Am Freitag, 25.04.2014 um 20 Uhr empfangen die Herner Damen den amtierenden Meister vom Inn in der MCG-Arena. Karten gibts ab Mittwoch, den 23.04.14 im Ticketshop des Stadtmarketing Herne und natürlich an der Abendkasse.

zum Thema: Elternverhalten im Basketball

Liebe Eltern,
wir alle wollen nur das Beste für ihre Kinder. Dafür bilden wir die Trainer und Funktionäre weiter und probieren immer ein optimales Training und eine optimale Vereinsstruktur zu schaffen. Für den Sport und eine erfolgreiche Teilnahme ihres Kindes an diesem, ist jedoch auch sein Umfeld mindestens ebenso wichtig. Hat es genug Schlaf, ernährt es sich gut und läuft es in der Schule sind dabei nur einige Punkte. Ein weiterer entscheidender Punkt sind in diesem Zusammenhang aber auch Sie. Denn die Art und Weise, wie Sie mit Ihrem Kind reden und es unterstützen, hat maßgeblichen Anteil daran, wie Ihr Kind den Sport lebt, liebt oder aufgibt!

Mit 76:78 nach Verlängerung schlägt der HTC die SV Halle Lions und zieht erstmals in der Geschichte ins Play-Off Halbfinale ein. Dreißig (!) Punkte von der Dreierlinie und eine starke Energieleistung in der Overtime sichern den 2. Sieg im 2. Spiel. Respekt an Halle für eine starke Leistung, jetzt brennt in Herne der Busch und die Busfahrt wird zur Partytour!!!