Spielberichte DBBL

Die zweite Saisonniederlage fiel derbe aus. In Keltern kamen die Bundesliga-Basketballerinnen des Herner TC mit 62:82 unter die Räder.

Der Tabellenzweite der DBBL, Herner TC, behauptet sich auswärts mit einem 74:68-Erfolg beim TK Hannover.

Klar, Karin Kuijt hat für 29 Punkte getroffen, beim 74:68 (40:35)-Sieg des Herner TC beim TK Hannover, aber es gab noch einige weitere Details, die dem HTC zu Sieg Nummer acht im neunten Saisonspiel der DBBL verholfen haben. Die Reboundstärke von Natalie Burton (17 insgesamt – acht in der Defense, neun unter dem gegnerischen Korb) zum Beispiel, und noch etwas Entscheidendes: „Wir haben Charakter gezeigt“, lobte Trainer Marek Piotrowski sein gesamtes Team.

Die Basketballerinnen des Herner TC haben ihren zweiten Platz in der Bundesliga gefestigt. Beim 74:46 lassen sie Göttingen nie eine Chance.

Und wie die Körner reichten! Als hätte ihnen der Rekordsieg gegen Saarlouis Flügel verliehen, brachten Hernes Bundesliga-Basketballerinnen keine 48 Stunden erneut jede Menge Energie aufs Linoleum – die Parkett-Aufbauer hatten sich krank gemeldet -- und rollten förmlich über die flippo Baskets aus Göttingen hinweg. Beim 74:46-Sieg machten es die HTC-Damen noch gnädig.

Samstag um 18 Uhr erstes Heimspiel gegen Marburg

Nach dem gelungenen Einstand am vergangenen Wochenende beim Season Opening in Keltern, hat der Herner TC auch das zweite Spiel der Saison erfolgreich gemeistert. Diesen Mittwoch musste das Team von Headcoach Marek Piotrowski gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig ran und so machte man sich mit nur zwei Tagen Vorbereitung im Gepäck auf den Weg nach Wolfenbüttel.

Gegen die ChemCats Chemnitz werden die DBBL-Basketballerinnen des Herner TC ihrer Favoritenrolle gerecht und setzen sich mit 78:65 durch.