Spielberichte DBBL

Auch Marburg kann die H2K-Arena nicht knacken. Trainer Marek Piotrowski hat nach dem fünften Sieg im fünften Heimspiel nichts zu meckern.

Herner TC fegt Spitzenreiter mit 67:46 aus der Halle. Gegen die bissige Defense und den Dreierhagel im ersten Viertel ist kein Kraut gewachsen.

Das Match bei den Rutronik Stars Keltern war vorbei, mit 67:78 (37:40) hatte der Herner TC verloren. Aber so schnell konnte sich das Gästeteam nicht auf die fünf- bis sechsstündige Tour zurück machen an diesem Sonntagabend, um die vorherige Niederlage abzuhaken. Die Nationale Doping Agentur (NADA) hatte noch zur Dopingkontrolle gebeten.

Mit 65:84 unterliegt der Herner TC beim noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV 1880 Wasserburg.

Deutlich mit 95:54 hat der Herner TC in der zweiten Runde des Pokalwettbewerbs bei der SG Bergische Löwen gewonnen.