3. Damen entführen zu sechst ihren zweiten Landesliga Sieg aus Wulfen

BSV Wulfen - Herner TC 3   59 : 61

Am Freitagabend reisten die 3. Damen des HTC zum Gastgeber BSV Wulfen an. Das Team wusste im Vorfeld, dass es ein zähes Ringen wird.

Der HTC begann hochkonzentriert, rotierte aufmerksam in der Zone und verteidigte die großen Mädels des BSV klug. Das Umschaltspiel der Hernerinnen führte immer wieder zu schönen Korbaktionen. Auch in der Offense ließ der HTC den Ball schnell gegen die Zone der Gastgeberinnen laufen und verschaffte sich damit immer wieder offene Laufwege zum Korb oder freie Würfe, die für einen Traumstart mit 10:16 führten.

Der BSV tat sich auch im zweiten Viertel schwer gegen das schnelle Spiel der Gäste – somit ging der HTC mit 22:32 in die Pause. Coach Bilal Mohandis hoffte, dass die Kräfte seines Teams über 40 Minuten ausreichen werden, aber der HTC war erschöpft und gab das 3. Viertel komplett aus der Hand. Der BSV witterte einen möglichen Sieg und feierte in der 31. Spielminute erstmalig eine knappe Führung. Die Hernerinnen verliefen sich iin Hektik schlossen viel zu früh ihre Angriffe ab und trugen dazu bei, dass der Gastgeber in den letzten 4 Minuten mit 6 Punkten voraus zog. Nach einer Auszeit kam der HTC wieder ran und die letzten Minuten waren ein defensives Kräfte messen. Während Lisa- Marie Schulte-Göcking, Pauline Schröder und vor allem Rebecca Hötten die wichtigen Punkte trafen, hat das gesamte Team mit allen, noch zusammen gerauften Kräften, ihren Korb clever verteidigt. Somit entführte man einen Arbeitssieg beim Endstand von 59:61 aus Wulfen und empfängt entschlossen am Sonntag den 07.10.18 um 16:00 Uhr zu Hause denLokalrivalen Recklinghausen.

(10:16), (12:16), (19:12), (18:17)

Schröder. P.(18), Schulte-Göcking. L-F.(10), Hötten. R.(10). Schulte-Göcking. L-M.(9), Zerbe. K. (8), Runtemund. S.(6)

Zurück