Jahresauftakt gegen Göttingen

Drei Wochen und viele Reisekilometer nach dem letzten Spiel des Jahres in Marburg startet der Herner TC am Samstag um 18 Uhr gegen Göttingen ins neue Jahr. 

Während die Spielerinnen bei ihren Familien Kraft tankten, war Head-Coach Marek Piotrowski in das Videostudium vertieft und wurde auf dem dünn gesähten Transfermarkt fündig: Angelika Stankiewicz wird neue Shooting Guard beim Herner TC. Die 24-Jährige spielte während ihrer Karriere immer in ihrem Heimatland Polen, ehe sie zu Saisonbeginn zum ungarischen EuroCup-Teilnehmer VBW CEKK Cegled wechselte. Aufgrund kleinerer Verletzungen konnte sie dort nur einige Spiele mitmachen und möchte ihre Qualität nun in Herne auf das Parkett bringen.

Die 1,70 m große gebürtige Warschauerin gehört zum erweiterten Kreis des polnischen Nationalteams und hat zuletzt sowohl in der ungarischen als auch der polnischen Liga im Schnitt 10,7 Punkte je Spiel erzielt. Am 20.6.2019 erhielt sie die in Polen sehr beachtete Auszeichnung als Spielerin mit der besten individuellen Entwicklung für ihre Saison bei Energa Torun.

Mit den flippo Baskets Göttingen kommt das Überraschungsteam des letzten Spieltages nach Herne. Die Baskets bezwangen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer Rutronik Stars Keltern mit 59:53 (24:22). Top-Scorerin der BG war Ivana Blazevic mit 19 Punkten und 17 Rebounds. Auch Göttingen verstärkte sich über die Weihnachtspause mit Anna Kelly auf der Guard-Position. Dadurch wird der achtplatzierte um so mehr zur Wundertüte, sodass schon im ersten Heimspiel des neuen Jahres für maximale Spannung in der H2K-Arena gesorgt ist. 

Zurück