Nach EuroCup-Erfolg zurück in die Bundesliga

Nach der gelungenen Revanche gegen Tabellenführer Keltern fährt der Herner TC am kommenden Sonntag mit viel Selbstvertrauen nach Halle.

Die englische Woche geht für den HTC mit der Partie gegen den Tabellenzehnten, die GISA Lions Halle, weiter, die am letzten Spieltag endlich den ersten Sieg der Saison verbuchen konnten. Es bleibt abzuwarten, ob der Knoten beim Aufsteiger nun endlich geplatzt ist oder ob das Spiel gegen Herne zum Rückschlag wird. Im Pokal war Halle den Hernerinnen deutlich unterlegen, doch die Vorzeichen für die Bundesligabegegnung sind andere. Coach José Araujo wird auf eine deutlich größere Rotation zurückgreifen können als noch im Pokal, außerdem findet das Spiel vor hallensischer Kulisse statt. Dem hat Herne entgegenzusetzen, dass man aus der wohl besten Partie der Saison kommt und es berechtigte Hoffnung gibt, dass das neu formierte Team sich nun gefunden hat. Eine Herner Mannschaft in Bestform sollte auch in Halle bestehen können und nach dem Wochenende hoffentlich zwei Punkte mehr auf dem Konto haben.

Sprungball ist um 16 Uhr in der Erdgas Sportarena in Halle. Den Livestream zum Spiel gibt es wie immer auf sporttotal.tv.

Zurück