Starke erste Halbzeit sichert HTC 4-Damen den Sieg

TV Gerthe 2 : Herner TC 4   53:68  (6:23, 15:19, 18:14, 14:12)

Zum Auswärtsspiel beim TV Gerthe konnten die 4. Damen erneut wieder nur zu sechst anreisen. Davon ließ sich das Team jedoch nicht beeinflussen und legte mit einem starken ersten Viertel los. Aus dem Hinspiel war noch bekannt, dass Gerthe auch aus der Distanz treffsicher war, weshalb die Herner Damen direkt mit einer 3-2-Zone begannen und so in den ersten zehn Minuten gerade mal sechs Punkte zuließen.
Beim Stand von 6:23 ging es ins zweite Viertel. Die Gerther Mädels waren jedoch nun besser auf die Herner Defense eingestellt, passten den Ball schneller herum und bekamen so immer wieder den freien Wurf. Herne reagierte und wechselte in der Verteidigung auf Manndeckung. Die Umstellung zeigte Wirkung und konnte den zwischenzeitlichen Lauf des TV Gerthe unterbrechen. So ging man mit einer komfortablen Führung von 21:42 in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte zeigte sich Gerthe in der Verteidigung wesentlich präsenter und setzte das Herner Team bereits beim Spielaufbau unter Druck. Jetzt machte sich bei den HTC-Damen bemerkbar, dass man nicht von einer vollen Auswechselbank zehren konnte. Trotzdem versuchte die Mannschaft, das hohe Tempo mitzugehen und im Angriff weiterhin konsequent zu punkten. So verloren die Damen zwar das dritte und vierte Viertel, konnten den aufgebauten Punktevorsprung aus der ersten Hälfte aber dennoch mit viel Engagement und Einsatz relativ entspannt über die Zeit retten.

Siebert, M. 16, Wolter 4, Gerling, L. 2, auf’m Kamp 22, Buchholz 20, Gerling, C. 4

Zurück