Tabellennachbar XCYDE Angels kommt ins Revier

Schlecht sind die Erinnerungen der Herner Bundesliga-Basketballerinnen an das Hinspiel in Nördlingen. Dort musste man eine Zehn-Punkte-Niederlage einstecken und bekleckerte sich dabei nicht mit Ruhm. 

Dies taten die Angels jedoch letztes Wochenende in Saarlouis auch nicht, wo sie den Royals überraschend die Punkte schenkten. Wie weit sich die Angels schon von dieser Niederlage gegen den Tabellenletzten erholt haben, wird sich am Samstag um 18 Uhr in der H2K-Arena zeigen. Bei Nördlingen steht ein dickes Fragezeichen hinter dem Einsatz von Co-Kapitänin Meynadier, beim HTC ist der Einsatz von Ivana Brajkovic und Jordan Frericks weiterhin fraglich. 

Topscorerin bei den Angels mit über 18 Punkten im Schnitt ist die 20-jährige Luisa Geiselsöder, gefolgt von Leslie Vorpahl (13,28). Nördlingen steht mit seinem jungen, ausgeglichenen Team völlig zu Recht auf dem dritten Platz, die Partie ist die dritte schwere Aufgabe für den HTC nach den Parteien gegen Keltern und Wasserburg. Eine Standortbestimmung mit Blick auf die anstehenden Play-Offs, für die jeder Punkt eine bessere Ausgangsposition bedeutet.

Der HTC freut sich auf eine volle Halle, denn nur mit den Fans im Rücken kann die Standortbestimmung zu Gunsten des Verletzungsgebeutelten Herner Teams gefällt werden.

Zurück