WNBL: Herner TC - evo New Basket Oberhausen 58:51

24:13 / 14:19 / 9:12 / 11:7

Nach großem Kampf und etwas glücklich konnte der HTC mit seinem WNBL-Team gegen NBO gewinnen. Obwohl man nie den Eindruck hatte das Spiel verlieren zu können, blieb Oberhausen hartnäckig im Spiel und konnte den HTC vor allem im 3. Viertel vor einige Probleme stellen. Der HTC spielte in der ersten Halbzeit eine Ganzfeldpresse und kam zu einfachen und sehenswerten Korberfolgen. Trotzdem blieb Oberhausen zur Halbzeit auf Schlagdistanz, weil die HTC Ladies einige fast breaks von NBO zulassen mussten.
Eigentlich hatte man sich im dritten Viertel vorgenommen dies abzustellen. Jedoch war genau das Gegenteil der Fall: Anstatt weiter den direkten Weg zum Korb zu suchen wurde recht hilflos von weit außerhalb der Zone auf den Korb geworfen. Dadurch konnte NBO sich einen Rebound nach dem anderen angeln und selbst einige erfolgreiche Angriff starten. Auf einmal war ein sicher geglaubtes Spiel spannend. Erst im letzten Viertel brachte ein erfolgreicher Dreier von Jenny Strozyk und sichere Würfe von Anna Lappenküper den HTC auf die Siegerstraße.

Carlson, Mira (4); Dams, Laura (4); Hahn, Hanna (6); Hassel, Tabea; Lappenküper, Anna (19); Ormanin, Jil; Proske, Pia; Schönberg, Klara (3); Schröder, Pauline; Schulte-Göcking, Lisa-Marie; Sola, Maria-Angelina (10); Strozyk, Jenny-Meike (12/ 1 3er).

Zurück