WNBL: Herner TC - OSC Junior Panthers 62:66

1. Viertel 19:16 ; HZ 27:32 ; 3. Viertel 41:41 ; 4.Viertel 57:57 ; Endstand 62:66

Der HTC hat sein erstes Spiel in der U17 Nachwuchsbundesliga der neuen Saison nach Verlängerung mit 62:66 verloren. Es war ein tolles Jugendspiel, immer spannend. Keine der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen, die Führung wechselte hin und her. Angetrieben von Anna Lappenküper, die ein überragendes Spiel ablieferte, konnten die Herner Mädels im Spiel bleiben. Positiv zu erwähnen ist auch der Auftritt Mali Solas, die eine super Defense spielte und trotz Foulbelastung bis zum Schluss. Schöne Pässe spielte und Körbe erzielte. Jenny Strozyk war mit diversen Distanzwürfen und schließlich 19 Punkten erfolgreichste Werferin. Auch Hannah Hahn konnte trotz Foulbelastung bis zum Schluss spielen und lieferte vor allem in Halbzeit zwei eine konstant gute Defense.
Der Gegner wechselte häufig seine Verteidigung, spielte Manndeckung, dann wieder eine Betonzone. Doch das konnte die Herner Mädels kaum schocken, die konzentriert weiterspielten. Die Spannung erreichte kurz vor Schluss ihren Höhepunkt: Herne lag hinten, doch auch hier blieben die Ladys eiskalt. sie hielten sich an die Taktik und konnten den Ausgleich schaffen. Dann holte sich leider Sekunden vor dem Ende Anna Lappenküper das fünfte Foul. Trotzdem blieb auch die Verlängerung spannend, so dass das Spiel erst endgültig sechs Sekunden vor Schluss durch Freiwürfe des Gegners entschieden wurde.

Freiwurfquote (26:13)

1. Strozyk, Jenny 19 Pkte 2/3er
2. Hahn, Hannah 12 Pkte
3. Lappenküper, Anna 11 Pkte
4. Sola, Mali 10 Pkte 1/3er
5. Carlson, Mira 5 Pkte
6. Schönberg, Klara 3 Pkte
7. Proske, Pia 2 Pkte
8. Schulte-Göcking, Lisa
9. Hassel, Tabea
10. Hauke, Melina
11. Schröder, Paulina

Zurück